Dr. med. Barbara Pöllinger

Fachärztin für Strahlentherapie, Zusatzqualifikation für Brachytherapie einschließlich koronarem Afterloading

Abschluss „Interdisziplinäres Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen Qualitätsberaterin im Gesundheitsbereich“

bpoellinger@strahlentherapie-nymphenburg.de

Vita

1981-1988
Studium der Humanmedizin an der LMU München

1988-1990
Ärztin im Praktikum in der Rheumaklinik Tegernsee und in der Klinik Robert-Weixler-Str. im Krankenhauszweckverband Kempten-Oberallgäu

1990-2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, ab 1998 Oberärztin, in der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der LMU-München, Direktor Prof. Dr. Lissner, ab 1993 Prof. Dr. Dühmke, ab 2008 Prof. Dr. Belka

1989
Dissertation an der LMU zum Thema „Die Wertigkeit der Kernspintomographie nativ und mit dem paramagnetischen Kontrastmittel Gd-DTPA im Vergleich zu CT und Myelographie“

2005
Fachärztin für Strahlentherapie, Zusatzqualifikation für Brachytherapie einschließlich koronarem Afterloading

2008
Abschluss „Interdisziplinäres Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen Qualitätsberaterin im Gesundheitsbereich“

Zurück